GFK Formbau

Glasfaserverstärkte Kunststoffe sind im Formenbau wahre Alleskönner

Zur Fertigung von Bauteilen aus Glasfaserverstärkten Kunststoffen (GFK) sind entsprechende Formen erforderlich. Diese Werkzeuge werden in der Praxis oft ebenfalls aus GFK hergestellt. Möglich ist aber auch der Einsatz von Metall, Holz, Gips und Silikonkautschuk im Formenbau – je nachdem, welche Kontur das zu formende Bauteil hat und wie hoch die angestrebte Stückzahl ist. Bei Formen mit Hinterschneidungen und reliefartigen Oberflächen werden zum Beispiel hochflexible Silikon-Abformmassen eingesetzt. Metallwerkzeuge wiederum ermöglichen die höchsten Standzeiten, sind aber in der Herstellung aufwendig und teuer und daher nur bei hohen Stückzahlen sinnvoll.
In Formen aus glasfaserverstärkten Kunststoffen können bis zu mehrere hundert Teile hergestellt werden ­– vorausgesetzt, die Vorlagen sind qualifiziert gefertigt und werden entsprechend gepflegt. Der Formenbau beginnt mit einem Positiv-Ur-Modell in der geforderten Maßhaltigkeit und Oberflächenqualität, die auf CNC-Werkzeugmaschinen mit nachfolgender Lackierung und Politur erzeugt werden.

Wir beraten Sie gern im GFK Formbau und produzieren für Sie individuelle Lösungen ganz nach Ihren Bedürfnissen. 
Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Anfrage senden

Kontaktanfrage

Haben Sie besondere Fragen? Möchten Sie ein unverbindliches Angebot?
Schreiben Sie uns, was Sie realisieren möchten, wir rufen Sie gerne zurück.