GFK Werkzeugbau

Präzise Oberflächen gewährleisten Herstellung hochwertiger Arbeitsmittel


Die Herstellung von Werkzeugen gehört zu den Angeboten der Kramp & Co KG. Dafür liefert der Kunde eine Zeichnung des gewünschten Bauteils, auf deren Grundlage ein Modellbauer den Dummy aus Kunststoff bzw. Holz fertigt.

Bei der Kramp & Co KG wird dieser Dummy anschließend lackiert, poliert, mit Trennwachs behandelt und laminiert. So entsteht eine Negativform des Bauteils, die anschließend als Werkzeug für die Herstellung einzelner Teile oder kleiner Serien genutzt werden kann.
Die sorgfältige und fachgerechte Oberflächenbehandlung des Positiv-Ur-Modells ist eine Voraussetzung für die Herstellung hochwertiger Formen. Für preiswerte GFK-Formen werden Standard-Polyesterharze (GF-UP) eingesetzt, spezielle Formenbausysteme ermöglichen schrumpfarme und langlebige Werkzeuge.

Besonders hochwertige und maßhaltige Formen und Bauteile, wie sie zum Beispiel in der Luft- und Raumfahrt und im Leistungssportbereich zum Einsatz kommen, werden aus Glasfaser-Epoxidharz (GF-EP) hergestellt. Sie sind sehr genau und langlebig, in der Herstellung aber deutlich aufwendiger und teurer.

Wir beraten Sie gern im GFK Werkzeugbau und stellen ganz individuelle Lösungen für Sie her.

Anfrage senden

Kontaktanfrage

Haben Sie besondere Fragen? Möchten Sie ein unverbindliches Angebot?
Schreiben Sie uns, was Sie realisieren möchten, wir rufen Sie gerne zurück.